Michèle Heinitz

Rechtsanwältin

 

 

 

 

 

 

  • geboren am 27.02.1982 in Freiberg
  • nach dem Abitur dreijährige Ausbildung zur Patentanwaltsfachangestellten
  • 2003 bis 2008 Studium der Rechtswissenschaften an der TU Dresden mit Wahlschwerpunktbereich Wirtschaftsrecht und 1. juristische Prüfung
  • neben dem Studium Tätigkeit in einer international ausgerichteten Patent- und Rechtsanwaltskanzlei
  • anschließend zweijähriges Rechtsreferendariat am Oberlandesgericht Celle und 2. juristische Staatsprüfung 
  • 2012 Zulassung zur Rechtsanwaltschaft und Rechtsanwältin in der Kanzlei Dr. Haase & Partner RAe WP StB
  • seit 2013 Partnerin der Kanzlei Dr. Haase & Partner RAe

 

Tätigkeitsschwerpunkte

Tätigkeitsschwerpunkt ist die umfassende Beratung und Betreuung sowie außergerichtliche und gerichtliche Vertretung vorwiegend kleiner und mittelständischer Unternehmen und von Privatpersonen bei

  • arbeitgeber-/arbeitnehmerseitigen Kündigungen, der Durchsetzung und Abwehr von Lohnforderungen, Urlaubsansprüchen etc., betriebsverfassungsrechtlichen Fragestellungen
  • gesellschaftsrechtlichen Vertragsgestaltungen, der Prüfung und Gestaltung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Vertragsrecht im Allgemeinen und Forderungseinzug, der Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen aus Werkvertrag/VOB
  • Fragen des Gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere Anmeldung und Durchsetzung von Marken und Geschmacksmustern, urheber- und wettbewerbsrechtliche Unterlassung
  • Scheidungsverfahren und Folgesachen, wie Unterhalt und Sorgerecht